Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

Ihre Sicherheit ist unser höchstes Gesetz

Die europäische Datenschutz-Grundverordnung bildet die rechtliche Grundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Dementsprechend sind die Vorgaben der DSGVO unsere Arbeitsgrundlage. Das bedeutet, dass wir personenbezogene Daten im Auftrag im Sinne des Artikels 28 DSGVO verarbeiten und gemäß Artikel 32 DSGVO geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten getroffen haben. Alle unsere Mitarbeiter sind nach der DSGVO sowie weiteren Gesetzen zur Vertraulichkeit verpflichtet.

Die DSGVO sieht zwingend eine schriftliche Auftragserteilung vor. Wir unterscheiden uns daher in unserer Arbeit wesentlich von einfachen Dienstleistungen, die über eine Bestellung oder Annahme eines Angebotes zustande kommen können. Ohne einen Vertrag nach Artikel 28 DSGVO können wir nicht datenschutzkonform arbeiten. Unsere Verträge beziehen sich auf einmalige Aktionen oder für eine längerfristige Zusammenarbeit. Sie sind innerhalb kurzer Fristen kündbar.  

Wir überprüfen regelmäßig unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Datensicherheit und bestätigen Ihnen dies auch gern gesondert, damit Sie die Vorgaben der DSGVO einhalten können.